Pale Seas: Stargazing For Beginners

0

Review: Pale Seas – Stargazing For Beginners

Bereits der Titel des Debütalbums „Stargazing For Beginners“ von Pale Seas beschwört sofort Vorstellungen von Tagträumen und ätherischer, aber auch flüchtiger Schönheit herauf. Das ist genau das, was das Quartett aus Southampton in zehn perfekt ausgefeilten Titeln bietet – die meisten Themen auf „Stargazing For Beginners“ drehen sich um Trauer und Enttäuschung; suchen (noch) vergeblich den Weg zurück ins Licht. Das klingt manchmal pathetisch – wie bei der Hitsingle „Someday“ (Someday I’ll be someone that you never knew) – wird aber musikalisch perfekt umgesetzt; Pale Seas gelingt es, mit „Stargazing For Beginners“ ein kleines melancholisches Meisterwerk zu erschaffen.

Tracklist:

01. Into The Night
02. My Own Mind
03. Someday
04. In A Past Life
05. Blood Return
06. Bodies
07. Stargazing For Beginners
08. Animal Tongue
09. Heal Slow
10. Evil Is Always One Step Behind

Pale Seas: Stargazing For Beginners
Vö: 24.11.2017 / Abbey, Al!ve

Share.

Leave A Reply

X
X