Shame: Songs Of Praise

0

Review: Shame – Songs Of Praise

Ist es zu früh, um zu sagen, dass eines der besten Alben des Jahres bereits erschienen ist..? Da das neue Jahr erst knapp zwei Wochen alt ist, ist das wahrscheinlich der Fall, aber „Songs Of Praise“ von Shame wird ganz sicher nicht sofort in Vergessenheit geraten – es ist ein herausragendes Debüt, sowohl lyrisch als auch instrumental, und zeigt, dass die Londoner Band all die Versprechen erfüllen kann, britische Gitarrenmusik zu retten. Der klaustrophobische Sound von „Songs Of Praise“ zitiert Bands wie The Fall, Television Personalities, Magazine, Wire oder Joy Division – seine rohe Wildheit, gepaart mit bissigem Humor und politischem Elan, macht süchtig.

Tracklist:

01. Dust On Trial
02. Concrete
03. One Rizla
04. The Lick
05. Tasteless
06. Donk
07. Gold Hole
08. Friction
09. Lampoon
10. Angie

Shame: Songs Of Praise
Vö: 12.01.2018 / Dead Oceans

Share.

Leave A Reply

X
X