Rausgehen! – Unser Veranstaltungstipp (Woche 46/2017)

0

Rausgehen! Der Veranstaltungstipp für die Region Mannheim, Heidelberg & Umgebung

Zusätzlich zu unserem Kalender geben wir ab sofort Veranstaltungstipps für die kommende Woche an euch weiter. Wir erzählen euch, wo ihr uns ganz sicher antreffen könnt, wo man unbedingt dabei gewesen sein muss und verlosen auch mal ein paar Eintrittskarten.

Freitag, 17.11.2017: Jakuzi – Live @ Karlstorbahnhof, Heidelberg (Prêt-À-Écouter-Festival 2017)

Zum zehnjährigen Jubiläum des Prêt-À-Écouter-Festival drücken sich im Heidelberger Karlstorbahnhof vielversprechende Newcomer und bekannte Acts die Klinke in die Hand. In diesem Jahr sind unter anderem Idles, Xiu Xiu, FM Belfast und Dinner zu Gast. Gleich zu Beginn des Festivals steht am Freitag, den 17. November, mit Jakuzi eine äußerst interessante Band auf der Bühne. Einlass ist ab 20 Uhr, der Eintritt an der Abendkasse beträgt zehn Euro.

Synthpop, Krautrock. Joy Division, Human League, Roxy Music – wie könnte man die Musik von Jakuzi am besten beschreiben? Kadiköy Sound? Der Istanbuler Stadtteil Kadiköy hat sich in den Jahren der erdrückend konservativen politischen Atmosphäre zu einer Art Oase entwickelt, in die sich all jene flüchten, die nach Freiräumen suchen: politisch Linke, LGBT und Queer Communities, Musiker, Künstler, Hipster, Filterkaffetrinker, jede Menge Möwen und jede Menge Katzen.

Kadiköy wurde zu einer “Arche ohne Noah”. Hier gründeten Taner Yücel und Kutay Soyocak 2015 Jakuzi. Ihr Debütalbum “Fantezi Müzik” erschien 2016, zunächst als Kasette bei Domuz Records, 2017 dann beim Berliner Label City Slang. Jakuzis unkomplizierter Umgang mit diversen musikalischen Einflüssen, ihr Erfindungsreichtum und die spielerische Leichtigkeit, mit der sie sich zwischen den Einflüssen bewegen, begeistert. Soyocak’s Stimme klingt mal wie Brian Ferry, mal wie Ian Curtis; und das auf türkisch. Wie die Texte mit dem 80er Jahre Sound harmonieren, ist bemerkenswert.

Die Queer-Ästhetik, die sich Jakuzi von den Songtexten bis zu den Albumcovern zu eigen gemacht hat, ist in der Türkei nicht wirklich hoffähig. Man begegnet Jakuzi weder im Radio noch im Fernsehen. Um so erstaunlicher die Mundpropaganda, die von Kadiköy ausgehend London, Berlin und jetzt auch Heidelberg erreicht hat.

++ Veranstaltung bei Facebook

Share.

Leave A Reply

X
X