Fresh Pop: Alcabean

0

Fresh Pop: Alcabean verbinden alternativen Indierock der 90er Jahre mit zeitgenössischen Sound

Die vier jungen Dänen von Alcabean sind in ihrem Heimatland eine der aufstrebensten Bands in diesem Jahr. Höchste Zeit also, dass ihre EP „Head Down“ nun auch hierzulande erscheint. Wir stellen euch die Band vor.

Alcabean wurden von zwei Brüdern, Victor und Julius Schack, gegründet und später durch Joachim Holmsgaard (Gitarren) ergänzt. Sie fanden mit ihren ersten Singles bereits Anklang bei der internationalen Musikpresse. Rolling-Stone-Journalist David Fricke spielte Alcabean in seiner Sirius XM Radioshow. In diesem Sommer haben Alcabean große dänische Festivals wie das Roskilde Festival und das Smuk Festival gespielt. Im Herbst sollen die ersten Deutschland-Termine folgen und 2019 erscheint das vielversprechende Debüt.

Alcabean verbinden Elemente des alternativen Indierocks der 90er Jahre, der durch Silversun Pickups, Hum und The Smashing Pumpkins ein breites Publikum fand, mit einem zeitgenössischen Sound, im Stile von Bands wie Drenge und Wolf Alice, und spannt damit die Brücken zwischen Melancholie und Euphorie.

Vom wütenden, grunge-infizierten „Biker Song“, der mit roher, leidenschaftlicher Energie brilliert, bis hin zur wirbelnden, dunklen Pracht von „Why Keep Calling Home?“, wird jeder Track auf „Head Down“ durch den emotionalen, atmosphärischen Gesang von Victor Schack zusammengeführt.

Gekonnt gelieferte Drumbeats werden von dumpfen, treibenden Basslinien flankiert und durch effektvolle Gitarrentöne schön akzentuiert, denn Songs wie der Titeltrack „Head Down“ und „Running“ treffen mit ihrer schweren, durchdringenden Power, während die kommende Single „Still Remember“ Erinnerungen an die frühe Jimmy Eat World wachruft. Alcabean mögen nostalgisch in ihrem 90er-Jahre-Reminiszenz-Sound sein, stehen aber mit seinem Ausdruck von angstgetriebener Kraft im Hier und Jetzt.

Im späten Herbst ist das Quartett als Support von Alvarez Kings für einige Shows in Deutschland unterwegs: Am 24. November in München im Orangehouse, am 25. November in Hannover im Lux, am 26. November in Hamburg im Kukuun, am 27. November in Berlin im Maze, am 28. November in Düsseldorf im Tube und am 1. Dezember im Keller Klub in Stuttgart.

Tracklist:

01. Head Down
02. Bloody Pose
03. Still Remember
04. Running
05. Biker Song
06. Why Keep Calling Home?

Alcabean: Head Down EP
Vö: 26.10.2018 / We Are Suburban, Soulfood, The Orchard

X
X

Diese Website verwendet zur optimalen Gestaltung Cookies, Analysetools und Dienste von Drittanbietern wie z.B. YouTube. Durch die Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies und der Analyse der Daten zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen