Joe Passed: Their Prime

0

Joe Passed kündigen mit Video zur Single „MDM“ ihr Debütalbum an

Die kanadische Band Jo Passed hat die ersten Details zu ihrem im Mai erscheinenden Debütalbum „Their Prime“ veröffentlicht. Pünktlich zur Albumankündigung gibt es jetzt auch ein offizielles Video zur ersten Single „MDM“, das von Eleanor Petry gedreht wurde.

„MDM“ ist eine ausgelassene Rock-Nummer, die dem Math-Rock ebenso verpflichtet ist wie dem Grunge – was Das Label Sub Pop zu einem idealen Zuhause für Jo Passed zu machen scheint. „MDM“ dauer zwar nicht länger als drei Minuten – deutet aber verdammt großes Potenzial an. Bandleader Jo Hirabayashi sagt über das Video: „Something something, on my phone too much, something something, marshall mcluhan, something something, stanley kubrick, something something, the medium is the message, something something, ouch my insides.“

Das Schönste, was je jemand zu Jo Hirabayashi gesagt hat, ist nach eigener Aussage, dass das Debütalbum seiner Band nach „fucked-up Beatles“ klingen. Und „Their Prime“ klingt wie abgefuckte Beatles. Es klingt so, als hätten Lennon und McCartney irgendwo in einem 80er-Jahre-Universum Can und Neu! entdeckt, und vielleicht ein wenig Sonic Youth und XTC auf dem Weg dorthin.

Tracklist:

01. Left
02. MDM
03. Glass
04. Undemo
05. Facetook
06. Repair
07. R.I.P.
08. Millennial Trash Blues
09. You, Prime
10. Sold
11. Another Nowhere
12. Places Please

Jo Passed: Their Prime
Vö: 25.05.2018 / Sub Pop, Cargo Records

X
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen