Love Machine: Times To Come

0

Love Machine veröffentlichen im März ihr neues Album „Times To Come“

Love Machine predigen Americana und Krautrock, sehen aus als hätte man sie von der Woodstock-Bühne geklaut und kommen doch irgendwie aus Düsseldorf. Mit „Times To Come“ erscheint Anfang März das dritte Album der Formation rund um Frontmann Marcel Rösche.

Das Album zeugt von ihrem unerschütterlichen Glauben an die Macht des ewigen Grooves, ist geprägt durch Rock’n’Roll und Folkrock-Einflüsse und verbindet zeitgenössische Psychedelia, Harmoniegesänge und Slidegitarren mit analogen Synthesizern und Voodoo-Percussions.

Was rauskommt ist ein schweißtreibender, bewusstseinserweiternder Cocktail, der vor allem live zu entrückten Zuständen jenseits von Gut und Böse führt und dazu auffordert jegliche Realität und Vernunft loszulassen.

Love Machine sind „Times To Come“ derzeit auf ausgiebiger Tour, die das Quintett auch nach Mannheim führt: Am Mittwoch, den 21. März, ist die Band in den Kulturbrücken Jungbusch zu Gast.

Tracklist:

01. Got To Love
02. To The Universe
03. Blue Eyes
04. Solar Phallus
05. Vision
06. Times To Come
07. Earth, Again

Love Machine: Times To Come
Vö: 02.03.2018 / Unique Records

X
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen