Must-Hears: Woche 24/2020

0

Die Must-Hears der Woche von Popklub – Das IndiePopZine

Das Popklub-Team stellt alle zwei Wochen neue Songs vor. Anhören lohnt sich! Ihr wisst ja – The Next Big Thing. Diese Woche mit neuen Songs und Videos von Razorlight, Inhaler (Foto), Spunsugar und Fontaines D.C.

Razorlight: Burn, Camden, Burn

Razorlight haben einen neuen Song am Start – beziehungsweise einen neuen alten Song. „Burn Camden Burn“ heißt der Track, der bereits 2009 produziert und nun veröffentlicht wurde. „Burn Camden Burn“ kommt auch mit der Ankündigung, dass die Band um Frontmann Johnny Borrell an dem Nachfolger zu „Olympus Sleeping“ (2018) arbeitet – zusammen mit dem ursprünglichen Gitarristen Bjorn Agren, der wieder mit an Bord ist.

Inhaler: Falling In

Nachreichen müssen wir unbedingt die neueste Single „Falling In“ von Inhaler, die bereits Ende Mai erschienen ist. Die Band um Frontmann Elijah Hewson – übrigens der Sohn von U2-Sänger Bono, was man auch an der markanten Stimme erkennen kann – beweist damit mal wieder, warum sie auf der Insel so dermaßen abgefeiert werden. In einem Pressestatement erklärt die Band, dass das Lied „von den Kämpfen handelt, die wir alle mit unserem eigenen Ego führen“.

Spunsugar: Happier Happyless

„Happier Happyless“ ist die erste neue Single der schwedischen Band Spunsugar seit der Veröffentlichung ihrer EP „Mouth Full Of You“ im letzten Jahr. Der neue Track baut auf einem Fundament pulsierender Synthesizer auf und lässt Elin Ramsted’s atmosphärischen Gesang anmutig über die Schärfe von Elektronika und Perkussion gleiten. Noch in diesem Jahr soll das Debütalbum des Trios erscheinen.

Fontaines D.C.: I Don’t Belong

Fontaines D.C. präsentieren mit „I Don’t Belong“ nach dem Titeltrack bereits die zweite Single ihres neuen Albums „A Hero’s Death“, das Ende Juli erscheinen wird. Wer sich in die Band verliebte, weil Songs aus dem Debütalbum wie „Chequeless Reckless“ oder „Too Real“ so energiegeladen waren, der wird bei der neuen Single zunächst etwas schlucken – die Qualität von „I Don’t Belong“ eröffnet sich aber nach mehrmaligem Hören.

X
X

Diese Website verwendet zur optimalen Gestaltung Cookies, Analysetools und Dienste von Drittanbietern wie z.B. YouTube. Durch die Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies und der Analyse der Daten zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen