Rausgehen! (Woche 04/2020)

0

Rausgehen! Der Veranstaltungstipp für die Region Mannheim, Heidelberg & Umgebung

Zusätzlich zu unserem Kalender geben wir ab sofort Veranstaltungstipps für die kommende Woche an euch weiter. Wir erzählen euch, wo ihr uns ganz sicher antreffen könnt, wo man unbedingt dabei gewesen sein muss und verlosen auch mal ein paar Eintrittskarten.

Samstag, 25.01.2020: Falk Fatal – Im Sarg ist man wenigstens allein @ Blau, Mannheim

Ausnahmsweise kündigen wir in unserem Veranstaltungstipp kein Konzert oder Party, sondern eine Lesung an. Am Samstag, 25. Februar, ist der Autor, Kolumnist und Podcaster Falk Fatal im Mannheimer Blau zu Gast und liest aus seinem Buch „Im Sarg ist man wenigstens allein“. Einlass ist ab 19.30 Uhr, Beginn ist pünktlich um 20 Uhr. Wie hoch der Eintritt ist, hat der Veranstalter leider nicht angegeben. im Anschluss kann man dann mit Hötsch Höhle zu guter Musik tanzen.

Falk Fatal ist Autor, Kolumnist, Podcaster und Sänger der Oldie-Punkband Front. Zudem Herausgeber des gestreckten Mittelfinger Fanzines und Gründer und Moderator des Polytox Podcasts. Kolumnist des Sensor Magazins sowie Edelfeder für diverse Punkpublikationen. Geboren 1979 und als Dorfpunk aufgewachsen, zog es ihn im Alter von 20 Jahren hinaus in die große weite Welt. Er kam aber nur bis nach Wiesbaden. In der Subkultur fand er schnell ein neues Zuhause. Organisierte Konzerte, führte ein Plattenlabel und verdingte sich als Kellner in einer Kollektivkneipe. In Spiesbaden lebt und arbeitet er bis heute.

Jetzt ist „Im Sarg ist man wenigstens allein“ erschienen, sein erstes Buch. Dieser Band versammelt 19 seiner besten Geschichten und Erzählungen. Mit schwarzem Humor erzählt Falk Fatal von Kneipenschlägereien, öden WG-Partys und krassen Fernsehtalkshows, von Nachbarschaftsstreitigkeiten, Schönheitswettbewerben für Kühe und über seine Erfahrungen mit Hansa-Pils. Mit scharfem Blick seziert er den Irrwitz menschlichen Verhaltens und zeigt, dass Punk sehr wohl noch am Leben ist.In Gastrollen treten auf: Adolf Hitler, Eva Braun, Ben Becker, Alf, Christoph Daum, Arabella Kiesbauer und der Mannheimer Hauptbahnhof.

Mit dabei ist außerdem Alex Gräbeldinger: Punk, Opfer, Vollidiot. Außerdem Drehtürpatient in der Nervenheilanstalt und Kolumnist beim Ox-Fanzine. Hat es trotzdem irgendwie geschafft, drei Bücher zu veröffentlichen. Zuletzt schrieb er sogar ein Theaterstück, welches es tatsächlich auf die Bühne schaffte. Das alles sollte man ihm aber nicht weiter übel nehmen, zumal er mittlerweile wieder in die Gosse entlassen wurde.

++ Veranstaltung bei Facebook

X
X

Diese Website verwendet zur optimalen Gestaltung Cookies, Analysetools und Dienste von Drittanbietern wie z.B. YouTube. Durch die Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies und der Analyse der Daten zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen