Bambara: Stray

0

Review: Bambara – Stray

Bambara wurde von den Zwillingsbrüdern Reid und Blaze Bateh sowie dem Bassisten William Brookshire gegründet – das mittlerweile nach New York umgezogene Trio zieht seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums im Jahr 2013 stetig immer mehr Aufmerksamkeit auf sich. Auf ihrem vierten Album „Stray“ beschäftigt sich die Band mit dem dem Thema „Tod“, der hier in eine krachende, düstere und atmosphärische Klanglandschaft versetzt wird – das Trio schafft Klänge zwischen Postpunk und Darkrock, die mit einer spürbaren Note von Country & Western (sic!) durchsetzt sind. In den zehn Songs auf „Stray“ begleitet der Hörer Bambara durch Geschichten über bemitleidenswerte Seelen in einer feindseligen Welt, die Sänger Reid Bateh mit tiefer Stimme und purer Leidenschaft erzählt.

Tracklist:

01. Miracle
02. Heat Lightning
03. Sing Me To The Street
04. Serafina
05. Death Croons
06. Stay Cruel
07. Ben & Lily
08. Made For Me
09. Sweat
10. Machete

Bambara: Stray
Vö: 14.02.2020 / Wharf Cat Records

X
X

Diese Website verwendet zur optimalen Gestaltung Cookies, Analysetools und Dienste von Drittanbietern wie z.B. YouTube. Durch die Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies und der Analyse der Daten zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen