Fontaines D.C.: Dogrel

0

Review: Fontaines D.C. – Dogrel

Mit einigen großartigen Singles hat die Dubliner Band Fontaines D.C. die Messlatte für ihr Debütalbum hochgelegt – und schafft es mit dem am Freitag erschienen „Dogrel“ diese mit Leichtigkeit zu überspringen. Und auch die Attitüde stimmt, die Stücke stecken voller bissiger Kommentare zu Kindheit und Jugend in der Heimatstadt: „Dublin in the rain is mine, a pregnant city with a catholic mind“ heißt es gleich zu Beginn. Auf den elf Tracks von „Dogrel“ vermischen Fontaines D.C. krachenden Postpunk mit Indie, darüber steht der erzählerische Gesangsstil von Frontmann Grian Chatten, der seinen typischen Dublin-Akzent nicht verbirgt – die einzige musikalische Frage, die sich stellt, warum es die grandiosen Abmischungen der Singles es nicht auf dieses perfekte Album geschafft haben und durch „abgespeckte“ Versionen ersetzt worden sind.

Tracklist:

01. Big
02. Sha Sha Sha
03. Too Real
04. Television Screen
05. Hurricane Laughter
06. Roy’s Tune
07. The Lotts
08. Chequeless Reckless
09. Liberty Belle
10. Boys In The Better Land
11. Dublin City Sky

Fontaines D.C.: Dogrel
Vö: 12.04.2019 / Partisan Records

X
X

Diese Website verwendet zur optimalen Gestaltung Cookies, Analysetools und Dienste von Drittanbietern wie z.B. YouTube. Durch die Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies und der Analyse der Daten zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen