Porridge Radio: Every Bad

0

Review: Porridge Radio – Every Bad

Nach ihrem Debüt „Rice, Pasta And Other Fillers“ (2016) haben Porridge Radio nun also bei Secretly Canadian unterschrieben und präsentieren „Every Bad“ – ein Album, das Themen wie Unsicherheit, Zerrissenheit und Teenage Angst in elf fesselnde Songs überträgt. „I’m bored to death, let’s argue“, intoniert Frontfrau Dana Margolin im Opener „Born Confused“ – und nur wenige erste Zeilen in diesem Jahr haben sich so relevant angefühlt, denn hat man in letzter Zeit nicht stets das Gefühl, dass wir alle bis zum Tod streiten werden..? Was das Quartett aus Brighton mit „Every Bad“ vorlegt, ist ein intensives Album für die wichtigen Momente im Leben; musikalisch ein Kaleidoskop von Postpunk bis Art-Rock, von Pop bis Alternative – es ist spannend, ausdrucksstark und voller Hymnen, die bereit sind, Herz und Geist in Brand zu setzen.

Tracklist:

01. Born Confused
02. Sweet
03. Don’t Ask Me Twice
04. Long
05. Nephews
06. Pop Song
07. Give/Take
08. Lilac
09. Circling
10. Something
11. Homecoming Song

Porridge Radio: Every Bad
Vö: 13.03.2020 / Secretly Canadian

X
X

Diese Website verwendet zur optimalen Gestaltung Cookies, Analysetools und Dienste von Drittanbietern wie z.B. YouTube. Durch die Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies und der Analyse der Daten zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen