Satellite Stories: Cut Out The Lights

0

Review: Satellite Stories – Cut Out The Lights

Satellite Stories sind Finnlands größte und erfolgreichste Indieband aller Zeiten – jetzt hat das Quartett sein fünftes und leider auch letztes Studioalbum „Cut Out The Lights“ veröffentlicht, nach einigen Abschiedsshows im Oktober wird es dann wirklich vorbei sein. Zum Abschied gönnen uns die Finnen auf „Cut Out The Lights“ zehn perfekte Indiepoptracks – jeder von ihnen könnte leicht ein Single sein – voller Positivität und heller, schimmernder Gitarren, die bei Fans sofort ein Favorit sein werden. Wer lyrische Tiefe oder musikalische Extravaganz sucht, sollte sich woanders umsehen – für diejenigen, die eingängige Indiepopmusik zum Mitsingen und Tanzen lieben, ist „Cut Out The Lights“ eine Bereicherung, denn ein Jahrzehnt nach der Gründung der Band schaffen es Satellite Stories, mit einem Knall zu gehen.

01. Green River
02. Coupons
03. Wild Wind
04. Carried Away
05. Sunglasses
06. Mercury
07. Cut Out The Lights
08. No Adagio
09. Maraschino
10. Alone In Eldorado

Satellite Stories: Cut Out The Lights
Vö: 07.09.2018 / Playground Music Scandinavia

X
X

Diese Website verwendet zur optimalen Gestaltung Cookies, Analysetools und Dienste von Drittanbietern wie z.B. YouTube. Durch die Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies und der Analyse der Daten zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen