The Lovely Eggs: I Am Moron

0

Review: The Lovely Eggs – I Am Moron

Über die letzten Jahre konnten The Lovely Eggs eine beachtliche Fangemeinde aufbauen, die Minimalismus des Duos lieben und zu schätzen gelernt haben – nun setzen also Holly Ross and David Blackwell mit ihrem neuen Album „I Am Moron“ die Reise durch Eggland ins Unbekannte fort. Der Sound des Vorgängers „This Is Eggland“ (2017) wird auf den zwölf Tracks von „I Am Moron“ fortgesetzt – das Album bringt aber mehr Tiefe durch eine Mischung aus heftigem Psych-Pop und einer Prise Seltsamkeit, mit verzerrten Vocals, Feedback, Distortion und scheppernder Low-Fi-Attitüde in Szene gesetzt. „I Am Moron“ ist nahezu perfekt; es nimmt sich selbst nicht allzu ernst und ist nicht avantgardistisch – tut aber gerade genug, um sich von der vorherrschenden, formelhaften Herangehensweise einiger Kollegen von The Lovely Egg zu distanzieren – was es zu einem unverschämten und letztlich wunderbaren Album macht.

Tracklist:

01. Long Stem Carnations
02. You Can Go Now
03. This Decision
04. You’ve Got The Ball
05. Bear Pit
06. I Wanna
07. 24 Eyes
08. The Mothership
09. Insect Repellent
10. The Digital Hair
11. Still Second Rate
12. New Dawn

The Lovely Eggs: I Am Moron
Vö: 03.04.20 / Egg Records

X
X

Diese Website verwendet zur optimalen Gestaltung Cookies, Analysetools und Dienste von Drittanbietern wie z.B. YouTube. Durch die Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies und der Analyse der Daten zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen