The Pains Of Being Pure At Heart: The Echo Of Pleasure

0

Das neue Album von The Pains Of Being Pure At Heart erscheint im September

The Pains Of Being Pure At Heart veröffentlichen Anfang September ihr neues Album „The Echo Of Pleasure“. Zur ersten Single „When I Dance With You“ gibt es bereits ein Video, das wir euch nicht vorenthalten wollen.

The Pains of Being Pure At Heart haben im Laufe ihrer Karriere Maßstäbe für großherzige, idealistische Popsongs gesetzt. Mit „The Echo of Pleasure“ wagen sie jetzt einen weiteren Schritt nach vorn und festigen ihre Rolle als stilprägende Verfechter des Indiepop.

Erneut präsentiert die Band geschicktes und versiertes Songwriting, das nicht zuletzt vom Talent ihres Frontmanns Kip Berman geprägt ist. Ihr nunmehr viertes Studioalbum ist eines ihrer selbstbewusstesten und versiertesten Alben bisher. Für die Produktion des neuen Albums verpflichtete Berman erneut Andy Savours (My Bloody Valentine, The Killers), der bereits den Vorgänger „Days Of Abandon“ betreute.

Nach den drei von der internationalen Kritik gewürdigten Langspielern „The Pains Of Being Pure At Heart“ (2009), „Belong“ (2011) sowie „Days of Abandon“ (2014), liefern sie heute erneut eine Zusammenstellung von Songs ab, die voller zeitloser Erhabenheit, Tiefgang und Erfüllung daherkommen. Seit ihrem mittlerweile an Kultstatus grenzendem Debüt war die Band selten überzeugender, wie allein schon ihr erstes Video zur Single „When I Dance With You“ zum Ausdruck bringt.

„Es ist schwer und hoffnugsvoll, genau wie die Liebe“, so Berman über „The Echo Of Pleasure“. Es ist ein Album, das die Band sowohl in ihrer positivsten Stimmung repräsentiert, aber auch die aufrichtige und kritische Lyrik ihres Masterminds in den Vordergrund stellt. „Das Album ist wirklich liebevoll.

Die Musik ist auf eine gewisse Art schwerer und damit wesentlich umfangreicher“, beschreibt er weiter und ergänzt: „Für mich persönlich sollten Songs über Liebe nicht unbedingt mit Leichtigkeit assoziiert werden. Liebe ist größer als alles, manchmal ist sie empathisch, manchmal überwältigend, manchmal sogar unkompliziert. An anderen Tagen aber zeigt sie sich angespannt, verängstigt oder einfach nur aufreibend. In ihrer besten Form jedoch ermutigt sie dich ein besserer Mensch zu sein.“

Tracklist:

01. My Only
02. Anymore
03. The Garret
04. When I Dance With You
05. The Echo Of Pleasure
06. Falling Apart So Slow
07. So True
08. The Cure For Death
09. Stay

The Pains Of Being Pure At Heart: The Echo Of Pleasure
Vö: 01.09.2017 / Painpow

Share.

Leave A Reply

X
X