Must-Hears: Woche 30/2016

0

Die Must-Hears der Woche von Popklub – Das IndiePopZine

Das Popklub-Team stellt (fast) alle zwei Wochen neue Songs vor. Anhören lohnt sich! Ihr wisst ja – The Next Big Thing. Diese Woche mit neuen Songs und Videos von DMA’s, Hinds, Twin River und Fangclub (Foto).

DMA’s: Timeless

Wir sind uns nicht einmal 100% sicher, ob der Clip zum Track „Timeless“ ein offizielles Video ist – aber sehenswert ist er auf alle Fälle. Gedreht wurde auf einem „local jazz event“. Die DMA’s gehen mit ihrem aktuellen Album „Hill’s End“ ja irgendwie komplett durch die Decke und schaffen es Musikkenner zu polarisieren. Sollte es irgendwie ja öfter geben… Übrigens sind die Australier Ende Oktober im Heidelberger Karlstorbahnhof auf der Bühne zu bestaunen.

Hinds: Warts

Unbedingt nachreichen sollten wir noch das ziemlich abgedrehte Video zum Track „Warts“ von den Hinds. Gedreht wurde der Clip in Barcelona, wo das beeindruckende Walden-7-Gebäude und der Hafen als Hintergrund fungieren. In herrlich surrealen Bildern wird die Geschichte eines Paares erzählt, bei dem die Band als Beobachter sieht, dass die Frau dem Mann nicht gut bekommt und alles schlimm enden wird.

Twin River: Settle Down

Ok, hatten wir schon einmal – zumindest zum Anhören. Aber Twin River haben vor einigen Tagen zur Single „Settle Down“ auch ein Video veröffentlicht. Das gefällt uns sehr, darum zeigen wir es euch jetzt einfach. Der Track stammt aus dem zweiten Album der Band mit dem Titel „Passing Shade“, das Mitte Juni erschienen ist.

Fangclub: Loner

Unsere Entdeckung der letzten Wochen: Fangclub sind ein Trio aus Dublin, und klingen auf ihrer aktuellen EP „Bullet Head“ einfach so verdammt gut nach 90er College-Rock und Grunge. Die krachenden Gitarren lassen Bilder von wilden Kellerparties und zerstörtem Equipment entstehen, bevor sich im nächsten Moment eine zuckersüße Hookline über alles legt und daran erinnert, dass Rebellion immer aus einem Traum entsteht.

Share.

Leave A Reply

X