Peter Doherty & The Puta Madres: Peter Doherty & The Puta Madres

0

Review: Peter Doherty & The Puta Madres – Peter Doherty & The Puta Madres

Drogen, Exzess, Skandal, Tod, Genie und Wahnsin – Peter Doherty ist in Großbritannien jetzt schon eine Legende, die in seinem Leben ähnlich viel verloren wie erreicht hat; Peter Doherty And The Puta Madres sollen wohl so etwas wie ein Neuanfang sein. Das heute erschienene, selbstbetitelte Album seiner neuen Formation bezeichnete Doherty in einem Presseinfo als ein „verheerendes, intimes Porträt von Liebe, Verlust, Tragödie, Sucht und der Kraft der menschlichen Seele, ihre dunklen Ebenen zu überwinden“ – das sind starke Worte, die Musik und Texte leider nur selten bestätigen. Mit der Single „Who’s Been Having You Over“ wurde der stärkste Song schon vorab veröffentlicht – die restlichen zehn Tracks sind musikalisch jedoch nicht sehr aufregend, auch wen der Lo-Fi-Anspruch bisweilen sehr sympathisch wirkt.

Tracklist:

01. All At Sea
02. Who’s Been Having You Over
03. Paradise Is Under Your Nose
04. Narcissistic Teen Makes First XI
05. Someone Else To Be
06. The Steam
07. Travelling Tinker
08. Lamentable Ballad of Gascony Avenue
09. A Fool There Was
10. Shoreleave
11. Punk Buck Bonafide

Peter Doherty & The Puta Madres: Peter Doherty & The Puta Madres
Vö: 26.04.2019 / Strap Originals, Cargo Records

X
X

Diese Website verwendet zur optimalen Gestaltung Cookies, Analysetools und Dienste von Drittanbietern wie z.B. YouTube. Durch die Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies und der Analyse der Daten zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen