Sports Team: Deep Down Happy

0

Review: Sports Team – Deep Down Happy

Ursprünglich sollte es bereits im April erscheinen, wurde aber wegen der Coronavirus-Pandemie zurückgestellt – jetzt haben Sports Team endlich ihr lange erwartetes Debütalbum „Deep Down Happy“ veröffentlicht. Die in Cambridge gegründete Band, die derzeit im westlichen Londoner Stadtteil Harlesden ansässig ist, ist ein seltsamer Haufen und hat schon mit ihren EPs „Winter Nets“ und „Keep Walking!“ ihre Fans und die Musikpresse begeistern können. Sports Team zeigen mit den zwölf Songs auf „Deep Down Happy“ perfekt die Art von Humor und Energie, die dem modernen Indie allzu oft fehlt und kombinieren den Geist des Britpops mit der Haltung des modernen Postpunks; die schrebbeligen Songs von Sports Team sind nicht das Ergebnis zielloser Spielereien – sie sind scharf gezeichnete Stiftporträts von Erstickungsgefahr, Ungleichheit und Flucht aus Kleinstädten, die in ihrer unverblümten Lebendigkeit und Wahrheit wie Zellstoff wirken.

Tracklist:

01. Lander
02. Here It Comes Again
03. Goinf Soft
04. Camel Crew
05. Long Hot Summer
06. Feels Like Fun
07. Here’s The Thing
08. The Races
09. Born Sugar
10. Fishing
11. Kutcher

Sports Team: Deep Down Happy
Vö: 05.06.2020 / Island Records

X
X

Diese Website verwendet zur optimalen Gestaltung Cookies, Analysetools und Dienste von Drittanbietern wie z.B. YouTube. Durch die Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies und der Analyse der Daten zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen