Liam Gallagher: Why Me? Why Not

0

Review: Liam Gallagher – Why Me? Why Not.

Uninspiriert, altbacken, langweilig: das sind Attribute, die man dem neuen Album „Why Me? Why Not“ von Liam Gallagher zuschreiben könnte – aber wer will denn schon, dass der ehemalige Sänger von Oasis (und natürlich Beady Eye) plötzlich innovativ wird und neue Wege beschreitet? Der König der Lads spielt auf seinem zweiten Soloalbum genau die Musik, die sein mit ihm in die Jahre gekommenes Publikum erwartet – mal die sentimentale Ballade mit Streichern vollgepackt, mal die stampfende Rocknummer, die gut nach vorne geht; dabei werden gerne die Bands der 60er und 70er Jahre zitiert, die man schon immer mit der Musik der Gallagher-Brüder in Verbindung gebracht: vor allem die Beatles, The Who… sogar Mott The Hoople oder T. Rex – aber eben auch immer wieder der übergroße, selbstreferenzierende Schatten Oasis. Das klingt zwar jetzt alles sehr negativ – ist es aber nicht: „Why Me? Why Not“ macht unter den obengenannten Voraussetzungen verdammt Spaß, vor allem auch weil der 47-jährige Gallagher stimmlich weiterhin auf der Höhe ist und einfach unverwechselbar klingt.

Tracklist:

01. Shockwave
02. One Of Us
03. Once
04. Now That I’ve Found You
05. Halo
06. Why Me? Why Not
07. Be Still
08. Alright Now
09. Meadow
10. The River
11. Gone

Liam Gallagher: Why Me? Why Not
Vö: 20.09.2019 / Warner

X
X

Diese Website verwendet zur optimalen Gestaltung Cookies, Analysetools und Dienste von Drittanbietern wie z.B. YouTube. Durch die Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies und der Analyse der Daten zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen